{$logoAltText}

Eine eigene, kostengünstige Ladestation für Ihr Unternehmen mit der KFW-Förderung

Ab dem 23.11.2021 können Sie im Förderportal der KFW einen Antrag auf Förderung Ihrer nicht-öffentlichen Ladestationen stellen. 

  • Zuschuss bis zu 900 Euro pro Ladepunkt 
  • für den Kauf und die Installation von Lade­stationen, die nicht öffentlich zugänglich sind
  • zum Aufladen von Firmenfahrzeugen und Privatfahrzeugen von Beschäftigten
  • für Unternehmen und kommunale Unter­nehmen, freiberuflich Tätige und gemein­nützige Organisationen

 

Gefördert wird:

  •  der Kauf neuer Lade­stationen mit bis zu 22 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung 
  •  der Einbau und An­schluss der Lade­stationen, inklusive aller Installations­arbeiten
  •  Energie­management-Systeme zur Steuerung der Lade­stationen

Für Privatpersonen gilt weiterhin:


Unsere Wallboxen im Überblick

  Wallbox Pulsar Plus Wallbox Commander ABL Basic Alphatec AW1eM Tesla Wall Connector 3
Maximale Ladeleistung 22 kW (dreiphasig) 22 kW (dreiphasig) 22 kW (dreiphasig) 11 kW (dreiphasig) 22 kW (dreiphasig)
Abmessungen 166 x 163 x 82 mm 221 x 152 x 115 mm 272 x 221 x 116 mm 221 x 220 x 84 mm 345 x 155 x 110 mm
Ladekupplung Typ 2 Typ 2 Typ 2 Typ 2 Typ 2
Ladekabellänge 5m (optional 7m) 5m (optional 7m) 6,35m 5m 7,3m
LED-Anzeige
Kompatible App    
Zeitplaner      
Schließfunktion  

Weitere Informationen bei Downloads.

  • Wallbox Pulsar

  • Wallbox Commander

  • ABL

  • Alphatec

  • Tesla


Wir konnten Sie überzeugen ? - dann fordern Sie hier schnell, einfach und unverbindlich Ihr Angebot bei uns an, um danach eventuell auf der Grundlage dieses Angebotes den Zuschuss bei der KFW zu beantragen.

Allgäuload

Persönliche Daten
Ladetarif
captcha

Abscannen, aufladen, losfahren! - mit der Allgäuload-Ladekarte

Wir, allgäuload, dürfen uns nun auch als Partner des ladenetz.de-Netzwerkes vorstellen und können Ihnen somit unsere eigene Ladekarte anbieten.

Welche Vorteile das Ihnen bringt? 

Mit der allgäuload-Ladekarte können Sie bequem an allen allgäuload-Ladesäulen, an zahlreichen Säulen des Netzwerkes der ladenetz.de, sowie an Ladesäulen vieler weiterer Roamingpartner einfach, schnell und kostengünstig laden. 

Profitieren Sie von den Vorteilen 

  • Einfach und schnell: Sie halten die allgäuload-Ladekarte an den RFID-Leser der Säule, dieser scannt ab und Sie können sofort lostanken, ganz ohne aufwendige SMS oder QR-Code-Scan.
  • Kostengünstig: Mit der allgäuload-Ladekarte und unseren speziellen Ladetarifen tanken Sie günstiger als Spontankunden über SMS oder QR-Code.
  • Hohe Verfügbarkeit: Mit der allgäuload-Ladekarte haben Sie die Möglichkeit an über 24.000 Ladesäulen in ganz Deutschland und Europa zu laden.

Die allgäuload-Ladetarife: Transparent, flexibel und fair.

Unsere Ladekarten-Tarife: allgäuload-Eco und allgäuload-Classic, mit unterschiedlichen Preisen für jede geladene Kilowattstunde (kWh) und Gebühren für die Ladekarten, sind optimal auf Ihre Lade-Bedürfnisse abgestimmt: Vom Gelegenheits-Lader bis hin zum Vielfach-Lader - bei uns finden Sie sicherlich den richtigen Tarif.

Allgäuload-Eco

  • Monatliche Grundgebühr für die Ladekarte: 6,90€ (pro Kunde 3,90€ / pro Karte 3,00€)
  • Einmalige Bestellgebühr pro Karte: 4,90€
  • Preise pro geladene Kilowattstunde (kWh), AC-Ladung/DC-Ladung:
    • Laden mit Ladekarte im Verbund: 0,35€/0,45€
    • Laden mit Ladekarte außerhalb des Verbundes: 0,49€/0,59€

Allgäuload-Classic

  • Monatliche Grundgebühr für die Ladekarte: 7,90€ (pro Kunde 3,90€ / pro Karte 4,00€)
  • Einmalige Bestellgebühr pro Karte: 4,90€
  • Preise pro geladene Kilowattstunde (kWh), AC-Ladung/DC-Ladung:
    • Laden mit Ladekarte im Verbund: 0,30€/0,39€
    • Laden mit Ladekarte außerhalb des Verbundes: 0,44€/0,54€

Die angegebenen Preise sind Bruttopreise und gelten an öffentlich zugänglichen allgäuload-Stromtankstellen. Eine Übersicht über alle Tarife können Sie hier finden.


Beantragung Ihrer allgäuload-Ladekarte

Wir konnten Sie von unserer Ladekarte überzeugen ? Dann legen Sie Ihr Konto bei allgäuload an, wählen den für Sie passenden Tarif aus und bestellen im Nu Ihre eigene Ladekarte:


lademap und ladeapp

Sowohl für Ad-hoc Kunden als auch für Ladekartenbesitzer lohnt sich der Blick in die lademap oder in die ladeapp.

In der lademap finden Sie ganz unkompliziert alle Ladestationen, welche zum großen Netzwerk von ladenetz.de dazu gehören. So entdecken Kunden mit Ladekarte schnell und bequem eine freie Stromtankstelle in ihrer Nähe, aber auch Kunden, welche noch keine Ladekarte besitzen, können von der lademap profitieren: Mit Hilfe dieser ist es nämlich möglich den Ladevorgang direkt zu starten und zu bezahlen.

Eine weitere praktikable Möglichkeit für Ihr Mobilgerät nach verfügbaren Ladesäulen zu suchen und zu finden, ist die ladeapp. Denn auch diese bietet eine Übersicht über alle Ladepunkte des ladenetz.de-Netzwerkes, eine Start- und Bezahlmöglichkeit und navigiert Sie direkt zur ausgewählten Ladestation.

Sie ist sowohl für IOS als auch für Android verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden:

 

Weitere wichtige Informationen zur ladeapp: FAQ ladeapp


 

Unsere Ladelösungen

Elektrisch fahren ist die Mobilität der Zukunft.

Wer mit Strom fährt sorgt nicht nur für weniger Lärm und saubere Luft, sondern leistet seinen ganz eigenen Beitrag für unsere Umwelt. Wir als Energiedienstleister wollen diese Entwicklung mit unseren Lösungen für den privaten und öffentlichen Bereich in der Region unterstützen.  

Derzeit betreiben wir mehrere öffentliche und viele private Ladestationen.

Ob Unternehmen, Betrieb oder Kommune wir bieten individuell zugeschnittene Ladelösungen an. 

Einfach anfragen und die nächste Ladestation steht schon bald bei Ihnen vor der Tür!
 

  • Ladestation Dampfsäg Sontheim

  • Ladestation Tesla Woringen

  • Ladestation Ärztehaus Bad Grönenbach

  • Ladestation Woringen

  • Wallbox Pulsar Plus 1

  • ABL1

  • Alphatec1

  • Wallbox Pulsar Plus2

  • ABL2

  • ABL3

  • Alphatec2